SMN1

Stadtmuseum Hohe Lilie Naumburg
Slider
kulturnacht 2017 1kulturnacht 2017 2

Stadtmuseum Hohe Lilie | Markt 18

Abgebrannt. 500 Jahre Stadtbrand

19.00 – 23.00 Uhr I Führung um 21.00 Uhr

Vor genau 500 Jahren brannte der Turm zur Hohen Lilie nahezu vollständig aus. Nur wenige Brandspuren weisen heute auf den verheerenden Stadtbrand von 1517 hin. Damals ging die vorwiegend in Holz gebaute mittelalterliche Stadt fast gänzlich unter. Um an die Stadtbrände, die das Stadtbild noch heute prägen, zu erinnern, wird in dieser Nacht ein Gedenkstein zum Pulverschlag von 1714 in die Dauerausstellung im Stadtmuseum aufgenommen.


Marktplatz

Aussicht von der Drehleiter

19.00 – 21.00 Uhr

Wer sich aus luftiger Höhe die Altstadt anschauen möchte, ist eingeladen auf die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr zu steigen. Von 19.00 bis 21.00 Uhr ist die Feuerwehr vor Ort und präsentiert im Stadtkern ihr Einsatzfahrzeug.


Turm von St. Wenzel | Eingang am Turmfuß

Aufstieg durch den Glockenstuhl

19.00 – 23.00 Uhr

Auch der damals noch nicht vollendete spätgotische Bau von St. Wenzel fiel dem Standbrand von 1517 teilweise zum Opfer. Im Inneren des Turmes können wir noch heute Brandspuren entdecken, die auf diese Zäsur in der Geschichte Naumburgs hinweisen: Nachtschwärmer können sich in der Kulturnacht auf Spurensuche begeben. Der Weg nach oben ist noch etwas interessanter als sonst, denn ausnahmsweise sind die Stockwerke mit dem Turmuhrwerk und dem Bläserbalkon sowie der Glockenstuhl mit dem fast 500 Jahre alten Dreiergeläut begehbar. Gerade nachts ist der Ausblick vom Wenzelsturm einzigartig.


Wenzelskirche | Topfmarkt

Nächtliche Stille

19.00 – 22.00 Uhr

Nach außen prägen Kirchen wesentlich das Stadtbild. Im Inneren tun sich Räume auf, die gerade bei Nacht ihre besondere Wirkung entfalten. Lernen Sie die kontemplative Kraft der Wenzelskirche kennen und genießen Sie die nächtliche Stille.


Nietzsche-Dokumentationszentrum (NDZ) | Weingarten 18

Auf der Suche nach Nietzsches Spuren

19.00 – 23.00 Uhr I Führungen um 20.00 und 22.00 Uhr im NDZ

Im Nietzsche-Dokumentationszentrum sind aktuell gleich zwei Sonderausstellungen zu sehen. Unter dem Titel „Marjolijn van den Assem. Lebensreiz. Nietzsche-Wege und Fundstücke 1982-2016" zeigt die Künstlerin Fundobjekte von Nietzsche-Stätten, die sie seit 1979 bereist hat. Überdies präsentiert das NDZ Thomas Zieglers (1947-2014) umfangreiches Nietzsche-Werk „Die F.N.-Schlaufe Ernstes und Heiteres aus dem Leben des fabelhaften Friedrich Nietzsche". Fragen zur Arbeit des Dokumentationszentrums und zur Friedrich-Nietzsche-Stiftung werden in zwei Führungen beantwortet. Bleibt zu erwähnen, dass der Blick aus dem NDZ auf die Stadt bei Nacht atemberaubend ist.


Architektur- und Umwelthaus (AUH) | Wenzelsgasse 9

Fahrradkino: Die wahren Kosten der Mode

19.00 – 23.00 Uhr

Seit bereits fünf Jahren existiert das Architektur- und Umwelthaus (AUH) in der Wenzelsgasse 9. Mit vielfältigen Projekten zur Baukultur wendet sich das AUH vor allem an jugendliches Publikum. In Zusammenarbeit mit der Kultur- und Bildungsstätte Posa e.V. (Kloster Posa) findet zur Kulturnacht ab 19 Uhr unter dem Slogan „Du fährst, der Film läuft!“ eine Fahrradkino-Veranstaltung statt. Gezeigt wird der knapp eineinhalbstündige amerikanische Dokumentarfilm „The True Cost“, in dem der Regisseur Andrew Morgan die Folgen der Billig-Mode-Industrie aufzeigt. Angeboten wird zudem ein Kleidungstausch, Kleidung kann an diesem Abend beliebig mitgebracht, verschenkt oder getauscht werden.


Kunstscheune | Jakobsmauer 7

Kunst in historischen Gemäuern

19.00 – 23.00 Uhr

Unter Kunstinteressierten ist die Kunstscheune, wo Heike Minner zur Kulturnacht ihre jüngst entstandenen Werke ausstellt, keine Unbekannte mehr. Neben Plastiken und Malereien präsentiert die Künstlerin originellen Schmuck aus Keramik und Filz. Gezeigt werden zudem Ölgemälde des einstigen Schulpfortenser Kunsterziehers Karl-Heinz Krocker. Heike Minner lädt dazu ein, bekannte Persönlichkeiten unter ihren Figuren zu entdecken.


Straßenbahndepot | Heinrich-von-Stephan-Platz 5

Bei der Wilden Zicke.

125 Jahre Naumburger Strassenbahn

19.00 - 23.00 Uhr I Depotführungen 19.30, 20.30 und 21.30 Uhr Bis 23 Uhr ist der kleinste Straßenbahnbetrieb Deutschlands für alle Kulturnacht-Schwärmer in Betrieb und verkehrt halbstündlich zwischen Bahnhof und Vogelwiese (kostenpflichtig). Höhepunkt des Abends ist die Sportfreunde Stiller Cover Show im Festzelt am Depot. Ab 20 Uhr treten die beiden Rockbands Pack of Foxes und die Abendrocker auf. Im Straßenbahndepot mit seinen historischen Fahrzeugen werden überdies kostenlose Führungen angeboten. Infos auch auf www.naumburger-strassenbahn.de


Stadtbibliothek | Jägerstrasse 4

Endlich Urlaub!

Aus dem Nähkästchen einer Reiseleiterin

19.00 – 23.00 Uhr I Reisevortrag um 20.30 Uhr In der schönsten Zeit des Jahres kann man viel erleben: einen absonderlichen Trip auf einem Luxus-Kreuzfahrtschiff, oder wie gut sich eine Campingreise eignet, um Beziehungen auf ihre Belastbarkeit zu testen. Und wie es beim Besuch in einem Freizeitpark geschehen kann, dass man auf seine Hose wütend wird. Die Schauspielerin Susann Kloss (Berlin) plaudert über Erhellendes zu Reiselust und Urlaubsfrust - Tipps wie Sie es schaffen, sich im Urlaub möglichst viel zu ärgern sind inklusive. Weitere Aktionen: Schmökern & Ausleihen im Dämmerlicht bis 23:00 Uhr, Poesie aus Flaschen, Bücherflohmarkt


Kinderbibliothek I Heinrich-von-Stephan-Platz 1

Luzifer junior

Jochen Till und Raimund Frey lesen und zeichnen

19.00 – 21.30 Uhr I Lesung um 19.00 Uhr Luzifer junior lebt als Sohn des Teufels in der Hölle und soll den „Laden“ einmal übernehmen. Pech nur, dass der Senior findet, Luzie sei für den Job noch viel zu lieb. Prompt schickt er ihn zum Praktikum auf die Erde. Denn wo bitteschön kann man das Bösesein besser lernen als bei den Menschen? Weitere Aktionen: Fühlbox , Mutprobe & Bösesein-Selbsttest, Stöbern & Schmökern


Brotkrumen