Werbebanner

Begegnungen.

naumburger-stifter-begegnungen-1- Während der Landesausstellung "Der Naumburger Meister" im Sommer/Herbst 2011 haben mehr als 60.000 Besucher die Gelegenheit wahrgenommen, die Abgüsse der Naumburger Stifterfiguren im Stadtmuseum Hohe Lilie zu erleben. Im Gegensatz zu den weltberühmten, aber räumlich entrückten Originalen erlauben unsere Nachbildungen eine direkte Begegnung mit den anrührenden Figuren.

Auf Wunsch vieler Besucher konnten wir es ermöglichen, die Figuren auch nach Ende der Landesausstellung noch für eine Weile in unserem Ausstellungsraum zu belassen, um weitere Gelegenheit für eine Betrachtung in Ruhe zu geben. Erst im Sommer 2012 werden sie wieder an ihren Platz im Museumsdepot zurückkehren.

Damit die Figuren aber im Sonderausstellungsraum der "Hohen Lilie" nicht alleine bleiben, haben wir einen Teil des Depots kurzerhand dorthin verbracht. Die Frage, die uns dabei leitete, war: Welche Menschenbilder treffen sich eigentlich im Fundus (nachts im Museum...), wie reagieren sie aufeinander, wenn sie sich treffen? Wie reagieren wir, wenn wir ihre Begegnung beobachten? Was dabei herausgekommen ist, soll nicht mehr sein, als eine kleines, spielerisches Experiment – fast so schön "wie die Begegnung einer Nähmaschine mit einem Regenschirm auf einem Operationstisch" (Lautréamont).

Brotkrumen