Übertragungsseite

Ratsrechnung 1530

image 170 of 221
Diese Übertragung ist vollständig!

[f] 83[r]

Steurre vnd milde Hantreichu[n]g den hausarmen leuthen Burgern vnd einwohnern hir zu Neunburg vnd auch andern gebrechenhafftigen arme[n] leuthenn anstadt der Spennde

iii ß xxiiii gr Dictus willig dem alten bottenleuffer diß Jar vber Eynvndfunffzigk wochen Jde wochen iiii gr auß beschließ dreyer Rethe Freytags nach Elizabet des x [wohl: xv] [hoch]C[/hoch] xxviii Jars [20.11.1528] gescheen vmb seyner lengst gethanen dinhsten auch In ansehung seyns armuths alters vnd anligen ßo lang er lebt wochelich iiii gr vmb gottes willen zu geben befoh- len laufft diß Jar also hoch eygetlich zu rechen welchs hie zu Mercken ist

iii ß xxiiii gr hans Reychman[n] dem alten außreuther auch diß Jar die eynvndfunfftzigk wochen Jde wochen iiii gr auß beschließ Dreyer Rethe welchs Freytag nach Ostern[n] diß vorgangen xv [hoch]C[/hoch] vnd dreyssig- sten Jars [22.04.1530] gescheen gegeben vmb seyner langen getrawen dinhsten auch ansehung seyns alters vnd armuths vnd sunderlich das er gleychwoll wu er vormugens zu den Reysigen pferden soll sehen vnd wu Seumig darmit vmbgangen solchs den hern anzceygen sol man Ime ßo langk er lebt wochelich iiii gr vmb gottes willen geben laufft diß Jar ßo hoch Des auch hie zu Mercken ist

xx gr Eyner Frawen die Spiessin genant von aldenburgk von wegen eyns armen Kindlinß welchem seyn mutter Entlauffen vnd das Kindlin ligen lassen sunst[en] hette es der Rath vileycht mussen erzcyhen Mitwochen nach Corp[or]is Cristi [22.06.1530] vmb gottes willen zu erzcyhen gegeben[n]

Sum[m]a Lateris vii ß viii gr