Übertragungsseite

Ratsrechnung 1530

image 205 of 221
Diese Übertragung ist vollständig!

[f 100v]

xxx gr hat man des Stadtschreybers Substituten von dißer arbeyt geben das er diß Jar langk vber von den gebeuden aller burger wochlich zuuorzceychen[n] xx gr It[em] x gr von den gebrechen der feursteten diß Jar eynmall anzuzceychen seyndt dinstags nach Oculi [14.03.1531] vorgnugt

xxvii ß xxxix gr hatt man[n] zur stattung seynes beraupten gelts vnd guths das Ime zu Steynaw an der Strassen zwischen Folda vnd gelhaußen als Er in Raths geschefften vnd Sunderlich der thayen vormeynte schafftrifft belangt zu Speyr am Cham[m]ergericht gewehst vnd alles beraupt das Er gehabt Ist alles vber achtzig gulden gewehst Ahnne was dem Rath zugestanden das auch auf lv guld[en] ge- lauffen wie den der Stadtschreyber solchs stuck- weyß Kan anzceygen vnd ist Sontags nach Symo- nis vnd Jude [29.10.1530] beraupt worden gegeben

[Rand] Nota Wanns Ir eigen gelt gewesen ob sie es auch gethan hab[en] [?] würden weyl er sunder- lich In seinen ge- scheft[en] gereiset Such [?] die Rechnu[n]g stück- weis [/Rand]

xxxv gr hat Doctor Jheronimus Schurff eyn nacht vnd halb[en] tag mit Etzlichen hern[n] [Einschub]des Raths[/Einschub] zu Clauß brand[is] hauß Sontags Reminiscere [05.03.1531] do man mit yme etzliche hande- lung der Schafftrifft vnd anderer Raths sachen ge- handellt vnd gereth hat In der Rath auß der herbergk gelohst

xii gr Goergen dem Alten bierruffer viii tag das Er am Wochen- margt auff den getreydich Kauff gesehen vnd ach- tung gehabt die die frembden den Burgern vnd Inheymischen das getreydich nicht auß der hand keuffen des gleychen auch auff die vorkeuffer gesehen das auch nicht vbermessige vorkeuffe von In begangen[n] welchs alles dem margk- Kauff zu guth gescheen vnd ist selbander auff die zceyt gewehst wie hirnach folget

Sum[m]a Lateris xxviii ß lvi gr

[Rand]Es hast vnnd Neidt ein Kesselflick vnnd alt wiess [?] dem andern worumb dan nicht auch ein schreiber den Andern daß alhie auch sunderlich wil zu Merk[en ist[/Rand]